Zwei innovative Wissenschaftsplattformen

Unsere F&E konzentriert sich auf Peptide und Toxine nutzt und erweitert dabei Ipsens Expertise Dabei geht es um das Verständnis der wissenschaftlichen Elemente als auch um den klinischen Bereich. Die Ipsen-Gruppe trifft Vereinbarungen mit spezialisierten Laboren und kooperiert mit großen Forschungsinstituten und medizinischen Exzellenzzentren auf der ganzen Welt.

2 innovative Wissenschaftsplattformen
3 international angesehene Standorte

Drei international angesehene Standorte

Paris-Saclay in Frankreich, Oxford in Großbritannien und Cambridge in den USA: Ipsen verfolgt einen Open Innovation-Ansatz und hat seine drei F&E-Zentren an international anerkannten Wissenschaftsstandorten in unmittelbarer Nähe zu großen wissenschaftlichen Forschungszentren, medizinischen Spitzenzentren und Technologieunternehmen angesiedelt.

Pipeline

Zur Forschung und Entwicklung zählen bei Ipsen Entwicklungsprogramme für neue Moleküle sowie Programme für das aktive Life Cycle Management unserer Produkte. Während der vorklinischen und klinischen Entwicklung werden die therapeutischen Ziele und Marker früh benannt, um den potenziellen Wert der Moleküle besser definieren und unddamit Entwicklungs- und Zulassungsprozesse beschleunigen zu können.

Ipsen Pipeline
Ipsen Wissenschaftliche Projekte

Wissenschaftliche Projekte

Die Abteilung „Wissenschaftliche Projekte“ der Ipsen-Gruppe verwaltet die Arbeitsgemeinschaften mit unseren staatlichen und nicht-staatlichen Partnern. Die Partnerschaften mit großen Forschungsinstituten und Exzellenzzentren ermöglichen es uns unter anderem, die Stichhaltigkeit unserer Forschungskonzepte zu überprüfen.

La page contient 349 requêtes SQL et son temps de chargement est de 1,126 secondes.