Therapiefelder
Titelbild

Wissenswertes zu Blasenkrebs

 


Als Blasenkrebs (= Blasenkarzinom) werden allgemein von der Harnblase ausgehende bösartige Geschwülste (bösartige Tumoren) bezeichnet. Ein Tumorwachstum in der Blase geht in den meisten Fällen von der Schleimhaut aus. Man unterscheidet papilläre (warzenartige) und flächenhafte Tumore. Besonders schwer zu erkennen und zu behandeln ist das sogenannte Carcinoma in situ (CIS): das ist eine flache, zunächst auf die Schleimhaut begrenzte, aber sehr aggressive Tumorform. Blasenkrebs hat eine starke Rezidivneigung, d.h. dass der Tumor trotz Entfernung häufig wieder auftritt.