Standortwechsel

Ipsen Pharma zieht nach München

Seit 1978 ist die Ipsen Pharma GmbH in Deutschland tätig. Nun verlegt das biopharmazeutische Unternehmen seinen Firmensitz als Ländergesellschaft für Deutschland, Österreich und die Schweiz im Jahr 2019 von Ettlingen in das Branchen- und Kompetenzzentrum München. Mit diesem Wechsel investiert Ipsen in weiteres Wachstum, Innovationen und langfristigen Unternehmenserfolg. Aus dem Biotech Cluster München heraus will Ipsen neue medizinische Standards für Patienten und Ärzte in den Bereichen Onkologie, Neurowissenschaften und seltene Erkrankungen setzen. Das erklärte Ziel ist es, jährlich mindestens ein neues Medikament oder eine bedeutende Indikationserweiterung auf den Markt zu bringen.

München als national sowie international anerkannter Branchen- und Forschungsstandort bietet dafür ideale Voraussetzungen. Um Innovationsgeist und Wachstumsambitionen gerecht zu werden, benötigt Ipsen zahlreiche weitere hochqualifizierte Fachkräfte. Ipsen investiert viel darin, für aktuelle und potenzielle Mitarbeiter ein moderner und attraktiver Arbeitgeber zu sein und schafft am neuen Standort beste Rahmenbedingungen für die Entwicklung therapeutischer Innovationen. Die Mitarbeiter profitieren von einem spannenden Tätigkeitsfeld und einer offenen, kollegialen Unternehmenskultur, die langjährige Erfahrung und hohe Spezialisierung mit enormer Dynamik kombiniert. Der ONE Ipsen Way of Being bestimmt die tägliche Arbeit und das Miteinander, aber auch den Umgang mit Kunden, Dienstleistern und Partnern.

Der Unternehmensstandort im „Sky Tower“ im Herzen des Campus der Bavaria Towers im Osten Münchens, passt mit seiner innovativen Architektur, dem nachhaltigen Konzept und der zentralen Lage ideal zur Vision und den Wachstumszielen von Ipsen. Bis 2021 will Ipsen zu den weltweit führenden biopharmazeutischen Unternehmen gehören.
Geplant ist, den neuen Standort in München im ersten Quartal 2019 zu eröffnen. Der bisherige Firmensitz in Ettlingen wird bis Ende März 2019 erhalten bleiben.

Letzte Aktualisierung 17/12/2018